Tod und Kaninchen

Die Kapitel meines Buchs In Mexiko sind nicht durchnummeriert, sondern nach den Monaten des rituellen Kalenders der Mexica benannt. Den beschreibe ich im Anhang des Buchs, aber weil ja nicht jeder hinten mit dem Lesen beginnt, hier eine kurze Erläuterung.

Wie Maya und die meisten Völker Mittelamerikas verwendeten die Mexica zwei parallele Kalender: den Sonnenkalender mit 365 Tagen – 20 Monate zu 18 Tagen plus fünf »Unglückstage« – und den rituellen Kalender mit 260 Tagen – 20 Monate zu 13 Tagen. Das wirkt auf den ersten Blick kompliziert, aber auf den zweiten unterscheidet es sich gar nicht so sehr von unseren Monaten und Wochen.

Der wichtigere der beiden Kalender war interessanterweise der rituelle mit 260 Tagen, er wurde bei Weissagungen verwendet und nach ihm wurden die Tage benannt. Der Name eines Tages setzt sich aus zwei Bestandteilen zusammen: Einer Zahl von eins bis dreizehn, und einem der folgenden zwanzig Eigennamen:

— Krokodil
— Wind
— Haus
— Eidechse
— Schlange
— Tod
— Hirsch
— Kaninchen
— Wasser
— Hund
— Affe
— Gras
— Rohr
— Jaguar
— Adler
— Geier
— Bewegung
— Messer
— Regen
— Blume

Das heißt, wenn ein Monat mit dem Tag 1 Krokodil beginnt, dann folgt 2 Wind, 3 Haus, 4 Eidechse, und so weiter, bis zu 13 Schilf. Wenn die 13 erreicht ist, springt die Zählung wieder auf 1 zurück, das heißt, der nächste Monat beginnt mit dem Tag 1 Jaguar, es folgt 2 Adler, 3 Geier, 4 Bewegung, bis zu 13 Tod.

1 Krokodil
2 Wind
3 Haus
4 Eidechse
5 Schlange
6 Tod
7 Hirsch
8 Kaninchen
9 Wasser
10 Hund
11 Affe
12 Gras
13 Rohr
1 Jaguar
2 Adler
3 Geier
4 Bewegung
5 Messer
6 Regen
7 Blume
8 Krokodil

Nach 260 Tagen sind alle Kombinationen durchgespielt, und die Zählung beginnt von vorn.

calendario-azteca

Der Monat des rituellen Kalenders wird immer nach dem Tag benannt, mit dem er beginnt, die Monate heißen also eigentlich 1 Tod, 1 Krokodil, 1 Schilf, und so weiter.

Die Zählung der Monate des Sonnenjahres verläuft entsprechend, aber da sie für uns nicht relevant ist, sei nur auf die Zählung der Jahre hingewiesen. Auch deren Namen bestehen aus einer Zahl und einem Eigennamen. Wieder wird von 1 bis 13 gezählt, aber weil das neue Jahr immer nach dem letzten Tag des letzten Sonnenmonats benannt wird, gibt es nur vier Eigennamen: Haus, Kaninchen, Schilf und Affe. Auf 1 Haus folgt 2 Kaninchen, 3 Schilf, 4 Affe, 5 Haus und so weiter. Nach 52 Sonnenjahren fällt das Ende beider Kalender wieder zusammen und die Zählung beginnt von vorn.

Die Symbole der zwanzig rituellen Monate sind auch auf dem berühmten „Kalender“ der Mexica zu finden, und zwar im innersten Ring um das Ollin, das Symbol der fünften Sonne in der Mitte. Außerdem kommen sie in vielen Handschriften vor. Die im Buch verwendeten Symbole basieren auf dem Kodex Laud, und dem mixtekischen Kodex Fejérváry-Mayer die noch aus der Zeit vor der Eroberung durch die Spanier stammen. Die folgenden Bilderserie zeigt die Symbole aus dem etwas jüngeren Kodex Magliabechiano mit den Namen in Nahuatl und ihrer Übersetzung:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Und wenn ihr jetzt noch herausfinden wollt, welches Datum wir nach dem Kalender der Mexica heute haben, oder an welchem Tag ihr geboren wurdet (und was das nach den Weissagungen der Mexica bedeutet), dann könnt ihr das hier nachschlagen.

.

——————— ———————

In_MexikoJürgen Neubauer
In Mexiko
Reise in ein magisches Land
Taschenbuch, 336 Seiten: 15,- Euro
E-Book: 9,99 Euro

Vom Leben in der Riesenmetropole Mexiko-Stadt geschafft, ziehen der Erzähler und seine Frau aufs Land — in ein Dorf zwischen den Vulkanen des mexi­kanischen Hochlands. Dort tauchen sie in ein unbekanntes und faszinierendes Mexiko ein: Sie begegnen Schamanen, Scharlatanen, Heilern und Wetter­machern und bekommen es mit Drogen­händlern, Wahl­betrügern, arroganten Städtern und Großgrundbesitzern zu tun. Die Reise gipfelt in einem zügellosen Karneval, bei dem Magie und Moderne, Vergangenheit und Gegenwart, Arm und Reich aufeinanderprallen.
Ein literarischer Reisebericht, der in die Tiefe Mexikos entführt, und ein unterhaltsames Porträt des Landes und seiner Menschen.

Erhältlich in jedem Buchladen. Im Internet unter anderem hier:

index
buch-logo
images
90df96226ab48c-1501154085024

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s